Übung #6 - Aufräumen

Übung #6 - Aufräumen

Mmmmmoin und willkommen zur sechsten (und letzten) Übung im WPF-Übungskurs für Einsteiger!

Erstmal meinen größten Respekt, dass du bis hier durchgehalten hast! Wenn alles geklappt hat, dann hast du erfolgreich wichtige Aspekte von WPF und C# geübt.

Bereits in den letzten Übungen dieses Kurses habe ich dich darauf hingewiesen, dass ich an einigen Stellen, den Quellcode nicht optimiert habe, sondern es einfach habe laufen lassen. Bevor wir diesen Kurs nun beenden, möchte ich gerne, dass du selber eine Bestandsaufnahme machst und überlegst was vielleicht verbessert werden könnte.

Bevor es jedoch zur Aufgabe für heute geht, erstmal die Musterlösung für die Aufgabe vom letzten Mal.

Musterlösung der letzten Aufgabe

Musterlösung: Hier meine Musterlösung als zip-Datei.

Musterlösung Schritt-für-Schritt (durch Klick auf die Links siehst du die Änderungen im Quellcode von einem Schritt zum nächsten):

  1. Label für Hinweise einfügen
  2. Kästchen belegt im HinweisLabel
  3. Spielstand im HinweisLabel
  4. Verbessere die Sichtbarkeit des HinweisLabel
  5. Visibility des HinweisLabel
  6. Es gab doch einige Fehler bei mir:
  7. Blendet Hinweis automatisch aus

Bonus: Wie du vielleicht bei dir selber gesehen hast, sind noch einige Fehler im Spiel enthalten. In diesem Video zeige ich dir den kompletten Ablauf wie ich meine Anwendung getestet habe, die Fehler gesucht habe und wie ich die Fehler behoben habe.

Die neue Aufgabe

Heute geht es nicht um XAML und auch nicht um C#, sondern um etwas das C# Entwickler häufig machen, aber du vielleicht nicht so auf dem Schirm hast. Ich möchte, dass du dir deinen eigenen Quellcode genau anschaust und überlegst was dir daran nicht gefällt. Es wäre super, wenn du die Resultate dieser Überlegung hier als neues Issue dokumentierst.

Wahrscheinlich fällt dir diese Aufgabe etwas schwer. Ich erwarte auch gar nicht, dass du mir eine umfangreiche Abhandlung schreibst 😉, aber es gehört zur Entwicklung dazu, dass du ein Gefühl entwickelst was im Quellcode problematisch sein könnte. Um dich etwas zu unterstützen hier ein paar Fragen mit deren Hilfe du deinen Quellcode analysieren kannst:

  1. Welche Stellen verstehst du nicht und was daran verstehst du nicht?
  2. Wo und warum hast du oder würdest du Kommentare einfügen?
  3. Welche Stellen gefallen dir nicht und warum?
  4. Wo hast du die meisten Fehler gefunden?

Es ist wichtig, dass du das ganze aufschreibst. Das bietet uns zum einen die Grundlage für eine Diskussion darüber und zum anderen ist das eine Tätigkeit die dir als Entwickler immer wieder abverlangt wird.

Dokumentiere deine Überlegungen zum Verbesserungspotential. Lost gehts!

Wie geht es weiter?

Wie schon gesagt ist das heute erstmal die letzte Übung. Wobei, vielleicht habe ich ja in den nächsten Tagen noch einen kleinen Bonus für dich ;-).

Wie du hoffentlich an diesem Übungskurs gesehen hast, ist es wichtig, dass du selber aktiv wirst. Je nach deinem Wissen, ist es sicherlich nicht immer so einfach mal gerade eine kleine Oberfläche zu erstellen. Am einfachsten kommst du allerdings voran, wenn du es trotzdem machst. Dabei wird es u.U. etwas länger dauern und auch nicht so einfach sein, wie du vielleicht hoffst. Trotzdem solltest du Erfahrung sammeln in dem du kleine Oberflächen erstellst.

Wenn dir nichts einfällt oder du gar nicht weiter kommst, dann kannst du mir gerne eine Mail schreiben. Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich dir antworten. Vielleicht ist dir jetzt aber auch schon klar, dass du etwas intensivere Unterstützung von mir benötigst. Dann ist vielleicht eines dieser Angebote für dich interessant!?!

So oder so möchte ich mich bedanken bei dir, dass du diesen Kurs belegt hast. Ich hoffe, dass du etwas lernen konntest und das WPF und Oberflächenentwicklung dich ähnlich begeistert wie mich. Somit bleibt mir nur Tschüß zu sagen und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß beim Üben

Jan von LernMoment.de