Unterstützt deine WPF-Anwendung Tastenkombinationen?

Unterstützt deine WPF-Anwendung Tastenkombinationen?

Das du Benutzereingaben vom View zum ViewModel deiner WPF-Anwendung über ICommand schicken kannst, habe ich bereits im LernMoment Command.CanExecute beschrieben. Seit WPF 4.0 (veröffentlicht mit .NET 4.0) kannst du mit wenigen XAML-Anweisungen eine Taste an dein Command binden.

Die WPF Bedienelemente erben alle von System.Windows.UIElement. Diese Klasse bietet die für diesen Zweck relevante Eigenschaft InputBindings. Dabei handelt es sich um eine Auflistung von Instanzen der Klasse InputBinding bzw. Instanzen der von ihr abgeleiteten Klassen KeyBinding oder MouseBinding.

Wenn du beispielsweise ganz allgemein eine Tastenkombination (wie Ctrl+S) zum Speichern einer Datei oder ähnliches an deiner Anwendung definieren willst, dann kannst du das wie folgt machen:

<Window.InputBindings>
		<KeyBinding Gesture="Ctrl+S" Command="{Binding DateiSpeichernCommand}" />
</Window.InputBingings>

Nun kannst du einfach “Ctrl + S” drücken und das Speichernkommando wird ausgeführt. Dabei ist es egal welches Bedienelement gerade den Fokus hat. Damit dies funktioniert, muss dein ViewModel als DataContext zur Verfügung stehen und ein ICommand mit dem Namen DateiSpeichernCommand anbieten. Im zugehörigen Beispiel findest du alle Details.

Du kannst Tastenkombinationen auch an spezifische Bedienelemente binden. Dann wird das Kommando nur ausgeführt, wenn das Bedienelement den Fokus hat und du dann die Tastenkombination betätigst. Da alle Bedienelemente von System.Windows.UIElement erben, geht das genau so wie im vorherigen Beispiel:

<TextBox BorderBrush="Black" BorderThickness="2" Margin="50" TextWrapping="Wrap">
	Sobald diese TextBox den Fokus hat, kannst du mit der Tastenkombination "Ctrl + Shift + S" speichern.
	<TextBox.InputBindings>
		<KeyBinding Gesture="Ctrl+Shift+S" Command="{Binding DateiSpeichernCommand}"/>
	</TextBox.InputBindings>
</TextBox>

Möchtest du ein KeyBinding erstellen, welches nur eine Taste und nicht eine Tastenkombination umfasst, dann verwendest du die Eigenschaft Key anstelle von Gesture. So könntest du beispielsweise F5 zum erneuten Laden des Inhalts deiner Anwendung verwenden:

<Window.InputBindings>
		<KeyBinding Key="F5" Command="{Binding NeuLadenCommand}" />
</Window.InputBingings>

Jetzt erstmal viel Spaß mit drücken von Tasten

Jan

PS: Beachten solltest du, dass das KeyBinding immer auf KeyDown reagiert. Dies kann über KeyBinding nicht geändert werden.

Merke

  • Die meisten Bedien- und Anzeigeelemente in WPF haben die Eigenschaft InputBindings, welche von System.Windows.UIElement vererbt wird.
  • Der Eigenschaft InputBindings kannst du sowohl Instanzen von KeyBinding wie auch MouseBinding zuweisen.
  • Willst du einzelne Tasten verwenden, dann ist die Eigenschaft KeyBinding.Key das richtige für dich.
  • Eine Tastenkombination kannst du der Eigenschaft KeyBinding.Gesture übergeben. Dabei trennst du die einzelnen Tasten mit einem +.
  • Verwendest du KeyBinding, wird dein Kommando immer bei KeyDown und nicht bei KeyUp ausgeführt.

Lernquiz

Verwende folgende Fragen, um das Gelernte von heute zu festigen:

  • An welchen Elementen kannst du ein KeyBinding verwenden?
  • Wie definierst du für eine Anwendung, dass das Kommando HilfeCommand beim drücken von Shift und F1 ausgeführt wird?
  • Welche Klasse ist noch wichtig im Kontext von KeyBinding?

Am besten schaust du dir morgen und dann nochmal in ein paar Tagen die vorherigen Fragen an und beantwortest sie, ohne den Text vorher gelesen zu haben.

Weitere Informationen

  • Den kompletten Quelltext zum heutigen Lernmoment findest du hier.
  • Die Beschreibung der Klasse KeyBinding findest auf MSDN
comments powered by Disqus